Mit dem mydays Partnerprogramm ins Weihnachtsgeschäft

Die Weihnachtszeit steht vor der Tür, die ersten Geschenke werden gekauft, die neue mydays Werbung läuft im Fernsehen, das Suchvolumen für „geschenk weihnachten“ zeigt schon seit Anfang September ansteigende Tendenz und natürlich gibt es bei mydays wieder eine attraktive Partneraktion:

Die unterste Provisionsstufe wird angehoben! Ab sofort erhalten alle Affiliates pro Verkauf 15% Vergütung (statt 11%). Diese Staffelung ist von 01.11.2011 bis 31.12.2011 gültig. Eine aktive Teilnahme am Partnerprogramm und prominente Produktplatzierungen machen sich also gerade jetzt doppelt bezahlt.

Werbebanner aus der Fernsehwerbung

Alle Publisher, die es bei den conversionstarken Keywords nicht so recht in die SERPs schaffen aber dennoch über Traffic verfügen, sollten einen Blick auf die Werbebanner in den Affiliate-Netzwerken werfen. In der neuen Kategorie „TV Spot“ liegen Flash- und Gif-Banner mit Leslie, dem Testimonial der aktuellen Fernsehwerbung.

 

Erlebnisse mit hoher Conversionrate

Wer jetzt noch darüber nachdenkt, ob er einen seiner zahlreichen 50 Euro Google Adwords Gutscheine nutzen sollte oder ob es höchste Zeit wird, seine Keywords im bestehenden Adwords Account zu optimieren, wirft vielleicht einen Blick auf diese Erlebnisse 😉

Braukurs Nürburgring hautnah erleben
Candle-Light- Dinner für Zwei Paintball
Dinner In The Dark Quad Tour
DinnerKrimi Schlemmen und Träumen für Zwei
Dinner In The Dark Schnupper-Tauchkurs
Entspannen und Träumen für Zwei Segway Touren
Fallschirm-Tandemsprung Städtetrips für Zwei
Ferrari selber fahren Stadt-Kult(o)ur
Floating Sushi-Kochkurs
Krimidinner Segway Touren
Little Romance für Zwei Voyage d’Amour für Zwei

Bitte bewerte diesen Artikel:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Happy Brandbidding

Gestern ging Google im Adwords-Blog auf eine interessante Entscheidung des Europäischen Gerichtshof vom vergangenen März ein. Am 14. September 2010 tritt die neue Markenrichtline des Internetgiganten in Kraft.  In Affiliatekreisen ist die Aufregung schon recht groß. Markus, eisy und Stefanie sind bereits auf die Bedeutung für die Branche eingegangen. Aber was ändert sich mit den neuen Markenbestimmungen für mydays Affiliates? Auf den Punkt gebracht: NICHTS!

Die Verwendung der Brand „mydays“ und offensichtlicher Falschschreibweisen ist und bleibt durch die Partnerprogrammrichtlinien untersagt. Grundsätzlich bleiben AdWords-Kampagnen für einzelne Keywords oder Keyword-Kombinationen nach Rücksprache erlaubt. Wie Adwors zur Steigerung der Sales im mydays Partnerprogramm beitragen können, hatte Simon vor einigen Tagen ausführlich beschrieben. Das Google „Ja“  zu Brandbidding ist jedenfalls kein Freibrief für den schnellen Euro im Affiliate-Marketing.

Adwords Tipps für (SEO)-Affiliates

Adwords für SEO-AffiliatesDas tägliche Brot als SEO wird in Deutschland nicht einfacher. Wer zum Top-Affiliate aufsteigen will, muss eine Top-Nische finden oder sich im umkämpften Umfeld durchsetzen. Aber was tun, wenn der generierte Traffic seit längerem nicht ausreicht, um in die nächst höhere Provisionsstaffel zu springen?

Man startet eine Adwords Kampagne, um mehr Traffic zu generieren und damit seine Sales zu erhöhen. Die wichtigsten Tipps und Tricks hier zum Nachlesen:

Ziele formulieren

Vor dem Start sollte klar sein, welche Ziele man verfolgt, um die Kampagnen darauf zu optimieren. Folgende Fragen sollte man sich stellen:

  • Welche Produkte will man bewerben bzw. passen zu meiner eigenen Webseite?
  • Welche Produkte lassen sich gut verkaufen und wie hoch sind die Warenkörbe?
  • Welchen Betrag kann ich pro Verkauf an Adwordskosten ausgeben (Ziel-CPA)?
  • Wo liegt meine finanzielle Schmerzgrenze? Ganz wichtig für Tests neuer Produkte

Mehr lesen