Flexibel, 3 Jahre gültig … und zum Sonderpreis

Wir haben wieder kräftig gerechnet und heraus kam der Wertgutschein zum Sonderpreis von 79,- EUR statt 99,- EUR. Die Aktion läuft bis zum 31.03.2011 und kann nur über den Affiliatekanal beworben werden. D.h. der 20 Euro Rabatt ist nur über den Traffic aus den Netzwerken erhältlich. Der Käufer kann den Gutschein 3 Jahre flexibel auf jedes Erlebnis auf der mydays Website anrechnen lassen. Sonderaktionen, die ein Merchant in eigenen Kampagnen bewirbt, gibt es ja öfter. Wir gehen diesmal den umgekehrten Weg. Die entsprechenden Links dazu gibt es in Euren Accounts bei affilinet, zanox, belboon und webgains.

Gespannt sind wir auch auf die Performance der Single-Purpose-Landingpage, d.h. auf der Landingpage wird nur ein Produkt angeboten. Die Vorteile, die wir aus daraus versprechen:

  • Der Kunde erfasst innerhalb von Sekunden die Botschaft der Seite und kann abwägen, ob das Angebot interessant für ihn ist oder nicht
  • Durch die Konzentration auf ein Produkt können wir mit wenig Text die Botschaft rüberbringen
  • Durch die Reduzierung auf wenige Elemente (Headline mit der Kernaussage, Bulletpoints mit den Vorteilen, Visual und Call-to-Action) erlangen wir schnell Testergebnisse, die wir auf künftige Aktionen anwenden können

Wir machen es dem Kunden leichter

Der eine oder andere wird es bemerkt haben – bei mydays.de, mydays.at und mydays.ch hat sich etwas getan. Unsere Conversion-Spezialisten haben rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft noch einmal an kleinen aber wichtigen Stellschrauben gedreht. Alles wird hier nicht verraten, nur ein paar Feinheiten 😉

Startseite:

  • Die beiden Blöcke „Gutschein Einlösen“ und „Service & Beratung“ unterhalb der Flash-Bühne wurden entfernt, um die darunter aufgeführten Produkte schneller ins Blickfeld des Kunden zu bringen
  • Die „Gutschein Einlösen“-Funktion“ ist natürlich nicht verschwunden, sondern wurde unterhalb des Headers an die Stelle des Wunschzettels gepackt

Warenkorb:

  • Der „Blumenstrauß“ wurde zugunsten der Conversion wieder entfernt
  • Alle weniger „wichtigen“ Button wurden „ausgegraut“, um den Blick des Kunden auf die wesentlichen roten Bestell-Navigations-Button zu lenken
  • Bei der Versandart „per Email“ wurde auf den folgenden Seiten die Einblendung der „abweichenden Lieferadresse“ entfernt
  • Die „Bezahlseite“ wurde dahin gehend überarbeitet, dass alle Textfelder nun erst dann angezeigt werden, nachdem die jeweilige Zahlart gewählt wurde

Erlebnisstandortebene:

  • Der Weitersagen- und Wunschzettel-Link (rot) unterhalb des Warenkorb-Buttons wurden entfernt, um den Warenkorb-Button stärker zu akzentuieren
  • Die Google Maps-Karte ist weiter nach oben gerutscht und befindet sich jetzt unterhalb des Warenkorb-Buttons