OMCap 2011 Recap

Logo OMCapEben ist sie zu Ende gegangen, die OMCap, bisher gelungenste Konferenz des Jahres 2011. Bis in den Oktober hat sie sich Zeit gelassen, die Premiere für Veranstalter Andre Alpar. Ich hatte das Glück, als einer der ersten im Kosmos zu sein, was mir a) die ellenlange Schlange bei der Registrierung kurz vor Konferenzbeginn ersparte und b) ermöglichte, die Keynote von Mike Grehan zu hören. Der Suchmaschinen-Veteran ging auf die Entwicklung des Internets und insbesondere der Suchmaschinen und deren Rankingfaktoren von Text über Links & Anchortexte bis hin zu Social Signals ein. Er sieht die Entwicklung weg von der reinen Browsernutzung des Internets hin zur Nutzung in Apps wie Tablets, Smartphones, Spielekonsolen, usw.

Ohne Umschweife jetzt direkt zum Programm. Ich möchte hier nur zwei Beiträge aufgreifen, die für mich zu den besten des Tages gehörten:

  • Niels Dörje im Track mit Martin Mißfeldt „Universal Search: Was kommt noch alles in die SERPs und wie kann man partizipieren?“ und
  • Astrid Staats, Jonas Weber sowie Jens Fauldraht „SEO: Planung, Umsetzung und Steuerung interner Linkstrukturen“

Niels Dörje sieht in der Optimierung auf einzelne Google Verticals (z.B. Maps, Shopping) noch immer eine hohe Relevanz. Die Akquise von DailyDeal könnte sich auf die Integration von lokalen Angeboten in die Google Maps auswirken. Beispiel aus der näheren Vergangenheit ist die Übernahme des Flugdaten-Spezialisten ITA in den USA, dessen Daten heute über Google Flights ausgeliefert werden. Einen genaueren Blick sollte man auf die Datenquellen der Verticals legen. In der Vergangenheit griff Google z.B. auf die Daten der Gelben Seiten für Maps zurück und integrierte Reviews aus Bewertungsportalen. Ein Ansatzpunkt für mögliche Kooperationen mit dem Suchmaschinengiganten.

Mehr lesen

Recap Affiliate TactixX 2011

Die Affiliate TactixX 2011 hat ihren Ruf als Leitkongress für die Affiliate-Branche im deutschsprachigen Raum bestätigt. Vielleicht nicht unbedingt durch die Tiefe der Vorträge oder Panels, sondern eher durch die angereisten 500 Macher aus der Affiliate-Branche. Besonders zwischen und nach den Präsentationen gab einiges an Background-Information zu Entscheidungen, die die Branche bewegten. Davon hätten alle Teilnehmer stärker profitiert, wenn mehr Zeit für Q&A eingeplant worden wäre, um bspw. konkreter auf die Panel-Diskussionen eingehen zu können.

Den aus meiner Sicht wertvollsten Beitrag lieferte Uli Roth (LA PALMA.travel) mit seinem Workshop „Erfolgreich in der Nische“ am 2. TactixX-Tag. In der praxisnahen Fallstudie ging das Affiliate-Urgestein konkret auf die einzelnen Schritte von der Identifikation bis zur Umsetzung eines erfolgreichen Nischenprojekts ein. Die 2 Stunden Workshop waren vollgepackt mit Kernaussagen für den langfristigen Erfolg als Content-Publisher:

  • Wähle ein Thema für das Du wirklich brennst, bei dem Du zum Experten werden kannst
  • Entwickle Dich zum Profi in Deinem Themengebiet, das erspart Abmahnungen
  • Hole den Traffic über Deine Stärken bei der Vermarktung. Wenn Du von SEO keine Ahnung hast, suche Dir Verstärkung
  • Nutze Google Insights für die ersten Keyword-Recherchen und zur Bestimmung des Potentials
  • SISTRX zeigt Dir, welche Domains beim identifizierten Keyword gut ranken. Sind mehrere US/UK-Domains in den Top 10 der SERPs von Google.de deutet das auf das Rankingpotential Deines Keywords hin
  • Prüfe die Backlinks der Top-10-Domains. Hat der Schwächste 250 Backlinks (Class-C), solltest Du nochmal über Deine Nische nachdenken 😉
  • Identifiziere den Benchmark (Merchant) in den Top 10 und versuche direkt mit ihm zu kooperieren. Das bietet Potential für höhere Provisionen und individuelle White-Label-Lösungen, damit Dein Traffic auch bei Dir auf der Domain bleibt
  • Verfolge eine Content-Strategie und suche Dir Texter, die Experten für Dein Thema sind
  • Gib dem Projekt 3-5 Jahre Zeit, bis es sich refinanziert hat

Platz zwei meines parteiischen Rankings geht an Herbert Hartung mit „All about Links – 70% des SEO-Erfolgs liegen im Linkbuilding„. Er verdeutlichte den Aufbau einer optimalen Linkpyramide vs. einem Linkkreis (der nie geschlossen werden sollte). Warum unnatürlicher Backlinkaufbau nicht unbedingt problematisch sein muss, zeigte er mit der Domain florasbrautkleid.com: Position 1 in den DE SERPs für das Key „Hochzeitskleid“ und 85% der 291 Backlinks aus US, China, UK, Honkong, Taiwan, etc.

Mehr lesen